Kurze Geschichte von Zalkerveer & Theehuis

Als der alte Fährschiffer in Rente ging, drohte die Schließung der Fähre zwischen Zalk und s’Heerenbroek – Zalkerveer. Die Stiftung Philadelphia Zorg, eine grosse Institution für Behinderte, hat dann die Jahrhunderte alte Fähre übernommen und aus ihr ein Projekt mit geistig Behinderten gemacht.

Das alte Ruderboot wurde durch ein kleines gelbes Motorschiff ersetzt, das Kleine Veer 2 genannt wurde. Es gab schon eine Kleine Veer 1, die zwischen den südlichen Stadtteilen von Zwolle und der historischen Stadt Hattem die Verbindung über den Fluss unterhielt. Den 11. November 1996 hat der niederländische Minister von Transport den Bau des „Theehuis“ genehmigt.

Durch die Jahre hat sich die Anzahl der  Passagiere gesteigert und darum hat man im Jahre  2004 den Hafen in s’Heerenbroek modernisiert. Ein treibender Kai erlaubte auch bei einem höheren Wasserstand die Überfahrt. Im Jahre 2006 kam dann ein neues blaues Boot in Betrieb, das auch für Rollstuhl- und Karofahrer geeignet ist

Im Frühling 2012 ist der Hafen komplett neu gebaut worden. 

Lekker uitwaaien langs de IJssel

20 jaar Zalkerveer & Theehuis

Zaterdag 29 oktober vierde iedereen, die als medewerker, cliënt, vrijwilliger of stagiair betrokken is of was, het 20 jarig jubileum van het Zalkerveer & Theehuis.

Lees verder

Ook: